Graffiti-Beauftragter in München – Cemnoz als Beamter ?! Wie einige ja schon mi…


Graffiti-Beauftragter in München – Cemnoz als Beamter ?!

Wie einige ja schon mitbekommen haben werden, hat David Kammerer aka CEMNOZ, seines Zeichens einer der bekanntesten Oldschooler und Sprüher seit 1983, eine neue Stelle angetraten als “Sachbearbeiter für Street Art & Graffiti” (mit Option auf Verbeamtung laut Stellenausschreibung). Was sich zunächst sehr positiv anhört, ist natürlich ein zweischneidiges Schwert. Eine Stadt wie München hat wohl kaum "nur" Interesse daran eine Jugendkultur zu fördern ohne weitere Hintergedanken. Eine positive Beeinflussung des Stadtbildes, um so auf andere Art und Weise illegales Graffiti mit schönen Streetartbildern zu "bekämpfen", darf vermutet werden. Das Ganze dann touristisch vermarkten zu können, ist auch im Bereich den Denkbaren. Mehr Infos hat Urban Shit zusammengetragen. In einem Interview mit Deutschlandradio Kultur hat CEMNOZ, der seine Stelle am 1.4. antrat, auf jeden Fall schon einmal verkündet, dass das Jahresbudget von 80.000€ schon ausgegeben sei 😉 ! Die Diskussion ist eröffnet … was denkt Ihr ?!

VIA Urban Shit: http://urbanshit.de/muenchen-sachbearbeiter-street-art-graffiti
Radiobeitrag mit Interview auf Deutschlandradio Kultur: http://www.deutschlandradiokultur.de/frage-des-tages-erster-sachbearbeiter-fuer-graffiti-ist-die.2156.de.html?dram%3Aarticle_id=315907


München stellt als erste Stadt einen "Sachbearbeiter für Street Art & Graffiti" ein
urbanshit.de
München stellt als erste Stadt einen "Sachbearbeiter Street Art & Graffiti" ein.