Haft und Peddigrohr für Leipziger Graffitisprüher Neues aus Singapur: Die zwei…


Haft und Peddigrohr für Leipziger Graffitisprüher

Neues aus Singapur: Die zwei Graffitisprüher, die beschuldigt werden, einen Zug in Singapur bemalt zu haben, bekennen sich offenbar schuldig. Ihr Anwalt sagte, um die Prügelstrafe, die in Singapur üblich ist und mit Peddigrohr ausgeführt wird, würden sie nun wohl nicht herumkommen. Wens interessiert: Peddigrohr ist eine Palmenart, die wie Bast zu Ruten gebunden wird. Und, Vorsicht! Der eigentliche Sinn der Strafe ist die Abschreckung für andere Sprüher, wie ein Stadtangestellter offen zugibt:
http://www.lvz-online.de/leipzig/citynews/peddigrohr-auf-nacktem-po-leipzigern-droht-pruegelstrafe-in-singapur/r-citynews-a-269981.html


Peddigrohr auf nacktem Po: Leipzigern droht wegen Graffiti Prügelstrafe in Singapur
www.lvz-online.de
Singapur. Hose runter, Augen zu: Als Forhad Mridha in Singapur die Prügelstrafe bekam, waren ihm die Augen verbunden. Darauf müssen sich