Interview mit dem Berliner Oldschooler AMOK Veysel Önder (AMOK 156) hat dem ehe…


Interview mit dem Berliner Oldschooler AMOK

Veysel Önder (AMOK 156) hat dem eher noch unbekannten deutsch-türkischen Renk Magazin ein Interview in seiner Grafik-Agentur gegeben. Er spricht über die Anfäge vom Graffiti-Writing in West-Berlin und seinen beruflichen Werdegang, der durchaus Überschneidungen mit seinem Hobby aufzuweisen hat. Checkt:

Renk-Artikel: http://www.renk-magazin.de/amok-auf-der-couch-aus-purpur/
VIA Berlin Graffiti (BG): http://berlingraffiti.de/2015/03/04/renk-magazin-amok-interview/


Amok auf der Couch aus Purpur
www.renk-magazin.de
Wir haben Amok One, einen Sprayer der ersten Stunde, in seiner Grafikagentur in Berlin-Mitte besucht. Veysel Önder, wie Amok One mit bürgerlichem Namen heißt, war stilgebend für die Berliner Graffiti-Szene der 80er Jahre und hat mit seinen Bildern viele Generationen von Sprühern maßgebend beeinfluss…