MDR investigativ – Warum sind so viele Graffitis an den neuen S-Bahn-Zügen? Ein…


MDR investigativ – Warum sind so viele Graffitis an den neuen S-Bahn-Zügen?

Eine interessante Frage, welcher der MDR nachging. Ein Sprecher der Bahn wittert hier einen neuen Trend "Es scheint tatsächlich ein kleiner Sport in der Szene zu sein, wer nun die S-Bahn-Züge am schnellsten mit irgendwelchen Schmierereien versehen kann." Konsequenz: Man kommt mit dem Säubern nicht nach und fast alle Waggons sind bemalt. Damit nicht alle Fahrgäste solch traumatische Erfahrungen machen wie Matthias Winckelmann vom MDR, der nicht mehr aus dem Zug rausgucken konnte, hat die Bahn angefangen wenigstens die Fenster frei zu putzen. Wer die Täter sind, weiß die DB anscheinend auch: "Das Schlimme für mich ist, dass es nicht irgendwelche Schüler sind, die das aus Schabernack treiben, sondern Erwachsene im Zenit ihres Lebens." wie Frank Klingenhöfer von der DB sagt und weiter ausführt: "Die gehen abends nach Büroschluss dorthin, sprühen die Züge voll und legen sich dann zu ihrer Familie ins Bett. Das ist verrückt.". Schön, dass man seitens der Bahn anscheinend ab gekommen ist von der Argumentation, dass es sich bei Writer_innen um schlecht erzogene, minderjährige und männliche Schulabbrecher handeln muss …

http://www.mdr.de/sachsen/leipzig/bahn-graffiti102_zc-20d3192e_zs-423b0bc6.html


Warum sind so viele Graffitis an den neuen S-Bahn-Zügen? | MDR.DE
www.mdr.de
Fast alle der noch recht neuen S-Bahnen im MDV-Gebiet sind inzwischen mit Graffitis bedeckt. Die Bahn ist quasi ständig damit beschäftigt, sie wieder zu entfernen. Aber wie? Und was kostet der Spaß?