São Paulo und sein "Graffiti-Bürgermeister" – die Megacity Brasiliens gilt sch…


São Paulo und sein "Graffiti-Bürgermeister" –

die Megacity Brasiliens gilt schon länger als "Graffiti-Hauptstadt der Welt". Ihr Bürgermeister will nun auch mitmachen: Vor einer Woche hat er medienwirksam eine knapp 5 Km lange Graffitiwand eingeweiht, deren Bemalung auch die Stadt mit etwa 300 000 Euro unterstützt hat.

Noch letztes Jahr wurden brasilianische Sprüher bei einer ähnlichen Aktion festgenommen und Pixadores werden von der Polizei regelmäßig misshandelt. Aber fürs Fernsehen sprüht der Bürgermeister dann auch mal selbst. Hier der Text für den Latinorama-Blog bei der taz von Niklas Franzen (von ihm gabs vor kurze auch das Pixação-Spezial auf unserer Website)
http://blogs.taz.de/latinorama/2015/02/06/mehr-farbe-fuer-die-stadt-das-groesste-graffiti-lateinamerikas/


Mehr Farbe für die Stadt: Das größte Graffiti Lateinamerikas | Latin@rama
blogs.taz.de
06.02.2015, 09:02 Uhr von Niklas Franzen Mehr Farbe für die Stadt: Das größte Graffiti Lateinamerikas Mit dem Fahrrad kam São Paulos Bürgermeister Fernando Haddad am Sonntag, um das größte Graffiti Lateinamerikas einzuweihen. Mehr als 200 Künstler und Künstlerinnen hatten seit Anfang Dezember 70 Wän…