Strategien der Partisanenpropaganda im Licht der Kulturindustrie Vom 30. April…


Strategien der Partisanenpropaganda im Licht der Kulturindustrie

Vom 30. April – 10. Mai 2015 veranstalten das HATE Magazin im Kunstraum Kreuzberg/Bethanien in Berlin mit Unterstützung des CCCs einen Kongress, der sich auf theoretischer und praktischer Ebene mit Interventionsmöglichkeiten im Internetzeitalter beschäftigt. Es gibt ein paar Workshops und Panels, die entfernt Graffiti / Streetart-Themen streifen. Dazu gehört u.a. der folgende:

http://hate10.com/strategien-der-partisanenpropaganda-im-licht-der-kulturindustrie/

Mehr Infos hier: http://hate10.com/

(MG)


Strategien der Partisanenpropaganda im Licht der Kulturindustrie – #hate10
hate10.com
Strategien der Partisanenpropaganda im Licht der Kulturindustrie 8. Mai 2015, 20.00 Uhr Mit Schroeter & Berger und G. Stephansson Der Begriff „Guerilla“ ist in der linken aber vor allem in der nichtlinken Öffentlichkeit en Vogue. Egal ob Kommunikationsguerilla, Guerilla-Werbung, Guerilla-Gardening,…