UPDATE: Die BLUs sind weg Es verdichten sich die Hinweise, dass BLU selbst die…


UPDATE: Die BLUs sind weg

Es verdichten sich die Hinweise, dass BLU selbst die Aktion initiiert hat. Der Tagesspiegel und andere Quellen berufen sich auf Polysingularity.com. Dort haben BLU angeblich nahestehende Informaten preis gegeben, dass er mit der Übermalung verhindern wollte, dass der Immobilieninvestor aus seinem Kunstwerk Kapital schlägt. Weiter heißt es: Es handele sich um eine Verzweiflungstat, da Berlin sich zum Negativen entwickelt habe und nicht mehr die gleiche Stadt sei wie zur Zeit der Entstehung des Kunstwerks.

http://m.tagesspiegel.de/berlin/bezirke/kreuzberg-blog/cuvry-brache-in-berlin-kreuzberger-kult-graffiti-wurden-uebermalt/11110908.html#layer


Kreuzberger Kult-Graffiti wurden übermalt
www.tagesspiegel.de
Die Brachfläche auf dem Kreuzberger Cuvry-Areal war für ihre Wandkunst berühmt. Nun wurde die Streetart in der Nacht zu Freitag großflächig übermalt – offenbar war der Künstler selbst für die Aktion verantwortlich. Am Ende blieb nur ein Stinkefinger.